Planen, trainieren und lernen

Hallo Zusammen

Seit meinem letzten Eintrag hat sich viel getan. Ich habe viele Gespräche geführt und die Planung für die Saisonvorbereitung steht. Die letzten Wochen waren extrem spannend für mich, denn ich musste zuvor noch nie so viel Eigenverantwortung übernehmen und das komplette Ski- und Konditionstraining alleine organisieren und zusammenstellen.

Nebst dem Planen bin ich bereits wieder intensiv am Kondition trainieren. Die meisten Trainingseinheiten absolviere ich in Hergiswil und gehe hier Wandern, Biken oder in den Kraftraum. Ausserdem bin ich mindestens einmal pro Woche im TFZ auf der Allmend in Luzern, wo ich die Möglichkeit
habe mit anderen Sportlern im Kraftraum zu traineren.

Das Highlight der ersten Konditionswochen war das Training auf der Alp auf dem Urnerboden. Krafttraining in der Scheune, Stall ausmisten, Wandern, Biken, Brücke bauen und Schafe treiben standen auf dem Programm. Es war eine sehr abwechslungsreiche, strenge aber auch schöne Woche. Danke an Beni und Betli für die Geduld mit ihrem neuen Stallgehilfen :-) 

 

 

 

 

Immer im Hinterkopf war natürlich auch die Semsterprüfung an der Uni mitte Juni. Es war nicht leicht das strenge Training und das Lernen unter einen Hut zu bringen. Umso mehr bin ich stolz auf mich, dass ich diese Balance schaffen konnte und weder das Eine noch Andere vernachlässigt habe.

Jetzt trainiere ich noch zwei weitere Wochen zu Hause, bevor ich für eine Woche ans Meer fliege. Ich freue mich extrem auf die Ferien und die Erholung. Die letzten drei Monate und vor allem die ganze Skisaison zuvor waren sehr intensiv und deshalb habe ich mich für einen spontanen Kurzurlaub entschieden, um die Batterien wieder voll aufzuladen.

Dann heisst es nochmal drei Wochen schwitzen, bevor das erste Skitraining wieder Tatsache wird :-)

Eure Andrea